random picture session :D

image

vincenzo and me, playing badminton :D

 image

 

 along the 'beach' (very save-looking holidaycottages or something like this)

 image

 lea & me in swattenden

 image

 

the street that i'm living in  (well, at least its name)

 

 

image

phoenix =)

 

 image

 again vincenzo and me. with these cool sunglasses :D

 image

karen & ed (in front of the house )

  sooo.. mehr bilder erlaubt er mir im moment nicht. sorry für dieses zufalls prinzip beim hochladen. ich hoffe sie gefallen euch. ich versuchs bald nochmal. das ist mein blog für heute.

war schon mit euch zu skypen!

 

1 Kommentar 13.9.09 11:45, kommentieren

Phoenix & my new bonnet (for sale)

ja, es ist wieder spät geworden. je sais! I know! Ich weiß! Ich hab noch mit den neuen deutschen ausstauschschülern geplaudert, und joghurette bekommen, also war das auch sehr ergiebig, und es ist noch heute, dass ich den blog schreibe =)

Ich bin wie schon erwähnt heute morgen, zu früh, aufgewacht. nachdem ich denblog für gestern nachgeholt hatte hab ich gefrühstückt, und das ziemlich ausgiebig, denn wenn ich schonmal so früh wach bin, hab ich ja sonst nicht großartig viel zu tun.

Hier in england haben sie alle Facebook. "Facebook always wins" hab ich neulich irgendwo gelesen. Jedenfalls hab ich mich via facebook mit Phoenix für heute in Canterbury verabredet. ich wollte um 12 uhr 14 den bus nehmen und hatte also noch massig zeit. ich hab mein zimmer dann aufgeräumt, was glaub ich, eine gute idee war. nur finde ich sieht man jetzt schon wieder relativ wenig davon. Das zimmer ist einfach zu klein, um das in relation setzten zu können mit dem ganzen kram den ich reinbringe.

Ich bin heute zur busstation gelaufen, ohne den shortcut nicht mehr zu finden. das hat mich gefreut, ich hab auch den richtigen bus genommen und hab dann phoenix wie verabredet an der busstation getroffen. Wir sind zuerst in den Park gegangen, wo wir uns hingesetzt haben, die sonne genossen und ein bisschen geredet haben. das war cool. zu phoenix: sie ist ein englisches mädchen und wohnt in margate. Sie ist bis jetzt in margate zur schule gegangen hat dann aber das IB machen wollen und ist deswegen hier auf barten court. Freddy mail mir doch mal wo du auf der schule warst, während deines englandaufenthaltes letztes jahr. weil sie meinte sich daran erinnern zu können, dass bei ihnen welche waren für ein paar tage :D fänd ich ja dann urkomisch.

Irgendwann haben wir dann mittaggegessen. McDonalds. Sünde :D aber, ich muss das erwähnen, wegen des coolen ketchup spenders!  also: da kann man den ketchup zapfen. Sieht ein bisschen aus wie ein getränke zapfhahn und du lehnst den hebel nach vorne oder hinten und ketchup kommt raus. du kannst ihn dann  in kleine weiße förmchen tröpfeln lassen und mit zu deinem platz nehmen. die weißen förmchen sehen ein bisschen aus wie cupcake (also muffin-) formen. ganz winzig (tiny).

Jaa.... danach sind wir ein bisschen durch die stadt gelaufen, wo ich mir dann eine mütze gekauft hab. die hab ich gestern schon gesehen, als ich mit vincent in der stadt war, wollte aber nochmal überlegen, ob ich sie mir kaufe, denn sie sollte 18 pfund kosten.. ja. heute hab ich mir dann ein herz gefasst und sie vom ständer genommen und zur kasse getragen und... siehe da. Me lucky! Sie war im Sale angebot (stand nirgendwo dran, aber es war so) und sie war nicht nur einmal reduziert, nein, sogar zweimal und ich hab nur 5 pfund ausgegeben. Das hat meinen tag gemacht. ich hab jetzt eine coole (jungen) mütze. und ich liebe sie jetzt schon :D sie hält meien ohren warm. ich finde das ist schonmal eine ziemlich gute eigenschaft für eine mütze.

irgendwann später am tag sind wir zur cathedrale gelaufen und haben uns davor auf ein paar stufen gesetzt neen einen straßen musiker. der sachen wie 'wonderwall' oder 'hey there delilah' gesungen hat. das war gemütlich und schön. wir haben un ein eis gekauft und geredet (was wir die ganze zeit getan haben, also... lass ich das in zukunft weg)...dann haben wir uns eigentlich auch schon wieder (mit ein paar unterbechungen) auf zur buststation gemacht. welche unterbrechungen fragt ihr euch? zum beispiel haben wir ein paar leute gesehen von unserer schule oder... uns sind karten für einen gayclub in die hände gedrückt worden, auf denen für eine schwulen und lesben party geworben wurde... mal im ernst."Do we look that gay?" :D ich denke ja nicht. aber okay... jetzt hab ich diese karte und werde sie in ehren halten.

soooooo ich bin müde. ich freu mich auf das skypen morgen. ich hoffe das funktioniert, und ihr ruft nicht an, ich will das über den pc machen.

Achja ich war eben noch laufen mit vincent, ich werde immer besser hat heute nur eine viertel stunde gedauert, also werden wir demnächst mal größere runden ausprobieren müssen.

♪ ♪ ♪  pa pa paparazzi (oooohrwurm schon den ganzen tag. unglaublich)

in dem sinne. bis dann.

2 Kommentare 12.9.09 23:33, kommentieren

biology higher, psychology standard & a lot of homework

Hello there... tut mir leid, dass ich erst jetzt schreibe, aber gestern abend war das internet für mich irgendwie wieder nicht zu erreichen. Papa, darüber müssen wir morgen mal reden. Zu morgen: MSN hab ich gar nicht, wir müssen das über Skype machen, oder ICQ, wobei skype denke ich besser geeignet ist. und dann um wie viel uhr? 10 uhr eurer zeit oder meiner zeit? schreibt das doch nochmal lieb hierdrunter =)

Gestern hatte ich also wieder schule. Nachdem ich um viertel nach 6 aufstehen musste, was ich ür vielzu früh halte.. und den buss genommen hatte, und angekommen war, hatte ich in der ersten 100 minütigen stunde biology higher... jaaa...ich glückliche hatte in den letzten zwei jahren kein bio in deutschland, und bin deutsche, das heißt ich hab ungefähr ein drittel von dem verstanden, was sie erzählt haben. okay, vielleicht ein bisschen mehr...wir haben definitionen aufgeschrieben, und ratet was jetzt kommt. wir müssen diese definitionen bis zur nächsten biologystunde auswending lernen und schreiben danneinen test. und wirmüssen sie wort für wort auswendig lernen und es sind ungefähr 10. BÄH :D wieso kann schule in england nicht auch wie schuel in deutschland erstmal mit 3 wochen leerlaufe beginnen.

Dann hatte ich mal wieder eine free period.. ohne rauszudürfen. ich hab mcih an französisch versucth, war dafür aber eindeutig am falschen ort. Im common room. der war zu laut. Irgendwann hab ich aufgegeben, mir einen Kakao geholt (oder holen lassen) und dem gespräch gelauscht. wir haben nämlich einen kaffe/kakao-automaten im common room. ist aber irgendwie alles ziemlich wässrig, was da raus kommt. Um 12 uhr konnten wir dann shcon lunch bekommen. weil wir (un)glückichen ja eine freistunde hatten. und ich hab diesmal das ganze angebot angenommen. fish and chips . und nachtisch =) für 2.50 pfund. cool oder?

Nach der pause, hatte ich psychology. Dort lernen wir also etwas über das verhalten von menschen, und wie solches beeinflust werden kann von anderen menschen... und welche teile des gehirns für was zuständig sind...? kann das sein? :D aufjeden fall müssen wir für psychology (man spricht das p übrigens nicht aus) gaaaaanz viel lesen. aber ich mag die lehrerin. mrs hughse. sie hätte schauspielerin werden sollen. sie wird laut und wieder leise, und ist lustig und ich mag sie. aber ich schätze, sie kann auch böse werden glaub ich , naja, we'll see.

nach der schule, wollten vincent und ich in die stadt gehen und noch ein paar schulsachen kaufen. es hat sich uns dann ein oliver angeschlossen (den kannte ich schon von swattenden, der ist vor kurzem nach hier gezogen, und hat keine ahnung, wie er von der stadt nach hause kommt, ist engländer und kann klavierspielen). den haben wir dann in die stadt geführt, um ihm zumindest den weg zu zeigen, und er hat uns sogar noch begleitet um schulsachen zu holen. ich hab mir zwei kleinere folder, also ordner geholt für französisch und garantiert noch ein anderes fach und ein lineal und einen radiergummi und einen marker...sowas halt. Danach hat ollie uns dann verlassen, um sein haus zu finden :D. vincent und ich sind dann noch ein bisschen durch die stadt flaniert, und haben uns ein paar läden angeschaut. Ich hab mir eine blaue bluse gekauft, für 12 pfund. die ist schön =) und einen pulli hab ich mir nicht gekauft, obwohl er schön ist... der kostet 40 pfund, das muss ich mir erst noch überlegen...

Dann haben wir entschieden nach hause zu fahren, um dann zeitig schwimmen gehen zu können. Ich hab versucht auf dem rückweg mal einen früheren busstop zu nehmen um dann einen der shortcuts zu benutzen, die ed mi rneulich gezeit hat... ja. funny. ich hab nur irgendwie nicht mehr ganz auf die reihe bekommen, wie ich zurück kam :D aber jetzt weiß ichs wieder, hab nur etwas länger gebraucht um nach hause zu kommen. hatte dann auch nicht mehr viel zeit demenstprechend um mich fertig zu machen und zum schwimmbad zu laufen. wo ich mir (endlich) eine schwimmbrille geholt hab. 8 pfund. (ich hab gestern geld ausgegeben, ja, ich weiß, ich glaub so um die 28 pfund ) und dann waren wir schwimmen. ich bin sogar mehr als 50 bahnen geschwommen. so um die 64 =) das fand ich gar nicht so schlecht. und dann bin ich nach hause- halb gelaufen- halb gefahren, also mit dem bus. zuhause angekommenhab ich unsere drei neuen austauschschüler kennen gelernt, alex, jojo und lukas aus gießen. die sind lauter als die bisherigen, aber ganz nett. 

nachdem ich ihnen gestern verkündet hatt, dass ich heute theoretisch ausschlafen könne, hat einer voni hnen heute morgen direkt irgendwas aus glas fallen lassen, und davon bin ih dann wach geworden. macht aber auch ncihts, ich muss sowieso mal mein zimmer aufräumen, ihr wollt nicht wissen, wie das aussieht. :D es ist kleiner, als mein eigentliches, und da fallen dinge, die auf dem boden liegen mehr auf. was ich heute mache weiß ich noch nicht, aber ihr werdet es erfahren, hoffentlich heute abend, wenn das internet nicht wieder weg ist.

bis dahin, bon voyage. anna

2 Kommentare 12.9.09 09:09, kommentieren

about periods unwilling to end & expensive culculators

Schule in England ist so cool! Das einzige, was ich heute nicht so gut fand, war die tatsache, dass es uns schülern in den ersten paar wochen nicht erlaubt ist, die schule in freistunden zu verlassen, wir sollen die " free periods" zum "studying" nutzen... suuuper idee, weil wir im moment ja so viel zum lernen haben, jetzt wo die schule grade anfängt.

Wir haben also unsere Timetables heute morgen in der Schule von einem Tisch nehmen können, und in betracht genommen. Der unterricht ist alle zwei wochen unterschiedlich, bzw gleich. Es gibt wochen A und wochen B (logischer weise). ICh habe 6 fächer gewählt ( zwei davon hab ich, wie - glaubich- gestern berichtet noch geswitcht von higher zu standard) und zwar: higher maths, higher biology, higher french, & standard englich, standard arts, standard psychology...

wie schonmal erwähnt haben wir hier 100 minuten stunden. Das heißt die erste period geht von 8,40h bis 10.20h dann haben wir 20 minuten (unter umständen länger, - free periods ) pause, dann nochmal hundert minuten stunde bis 12,20h, dann lunchtime 40 minuten und anschließen nochmal 100 minuten stunde. nach der schule kann man dann diversen clubs beitretenm oder aber man hat nachmittags unterricht (ich glückliche habe nur einmal die woche nachmittags mathe).

Wo wir grade bei mathe sind, damit fing heute mein schultag an. Wir haben einen ziemlich durchgeknallten lehrer befürchte ich. redet sehr schnell, hatte htue nur schwarz an, bis auf eine silberne krawatte. nicht der beste style aber aussergewöhnlich. und bewegt sich sehr hastig. er unterrichtet also mathe und heißt mr. wolfe. und sie fangen hier erst in year 12 ( in dem bin ich hier, irgendwie müssen die wohl früher zur schule gehen) mit funktionen an. könnt ihr euch das vorstellen? wir haben funktionen ungefähr ide letzten 3 jahre gemacht und nichts verstanden, und die sollen das jetzt fürs IB in zwei jahren alles zusammen bekommen? AHA. außerdem habi ch mich gefragt, was sie die letzten 5 jahre so in mathe gemacht haben, aber alles ihr schulsystem und nicht mein brot.  Die schüler sollen sich hier einen Taschenrechner zulegen. Mama, da müssen wir am sonntag drüber reden. es ist so ein ziemlicher hightech taschenrechner (taschenrechner heißt hier culculator) mit graph anzeige und so weiter. der würde allerdings in einer sammelbestellung 55 pfund kosten, und das find ich schon ein bisschen happig. könnte einer von meiner schule, oder du mama? bei der schule nachfragen, ob man so einen ähnlichen taschenrechner für die oberstufe brauchen könnte, bzw für mathe lk (weil ich ja überlegt hab, den zu belegen). denn dann würde ich mir lieber den deutschen zulegen und mir zuschicken lassen (?) nachfragen! ich bedanke mich jetzt schonmal. =) frau schauerte, falls Sie das hier lesen, könnten sie sich ja bei mir melden. falls nicht, könnte jemand aus meiner stufe frau schauerte darauf ansetzen... okay. ich häng mich an der sache auf.

Nach mathe (ich hab einen sehr jungen lastigen mathe kurs, aber sehr nette leute darin, kenn auch schon ein paar von ihnen. ollie z B. und der saß neben einem seiner freunde, der ein Rammstein t-shirt trug. ich weiß nicht, ob ich schonmal davon geredet hab. aber die sind hier sehr populär, wie es scheint... )hatte ich eine freistunde. also eigentlich eine stunde und 40 minuten frei und anschließend lunchtime für vierzig minuten. und das ohne das gelände verlassen zu dürfen. ihr habt ja garkeine ahnung, wie langweilig sowas sein kann... ich hab mit zack (einem amerikaner, der hier jetzt irgendwie hingezogen ist, und auch in meinem mathe kurs ist) ein bisschen hausaufgaben gemacht, JA wir haben direkt am ersten tag hausaufgaben aufbekommen.  

zum lunch hab ich heute sogar mal geld ausgegebn in der schulkantiene. ich hab mir ein stück trockenkuchen geholt und nochwas anderes süßes. (sehr gesund) :D war lecker und hat dann auch für die nächsten 3 stunden gereicht. nach lunch hatte ich higher french. und, hell!, das war so confusing :D ich sitze neben einer kristina, englisch, sehr nett. aber wenn man so französisch spricht, in einer englischen schule, und deutshc ist... kommt man mit den sprachen dann doch schon oft durcheinander. zum beispiel, wollte ich zwischendruch kristina was fragen, oder sie mich. und ich hab zuerst auf französisch geantwortet. dann auf deutsch und dann musste ich erstmal einen moment warten, bis ichs auf englisch raushatte. aber ich denke das legt sich bald. in französisch hab ich auch hausaufgaben auf. Imparfait. jippie =) unsere französisch lehrerin, kann für eine engländerin ziemlich gut französisch sprechen, soweit ich das beurteilen kann. sie ist mit einem franzosen verheiratet, hat sie uns erzählt (sie hat die ganze zeit französisch geredet). das einzig lustige war ihr gaaaanz winziger akzent, der sich bei "vous" und "tous" und "nous" usw bemerkbar machte. sie hat es nicht wie u ausgesprochen sondern wie ü :D das war funny.

nach französisch bin ich dann zum chor gegangen =) das hat mich glücklich gemacht. sowieso war ich heute ziemlcih glücklich und hab mich gefreut, dass ich mich getraut hab nach england zu gehen. das erste mal so richtig. und mir ist aufgefallen, dass ich den chor vermisse. (falls ein paar vom chor das lesen, ist das nicht rührend? :D) der chor hier, ist cool.  ich würde sagen, das level ist ungefähr das gleiche vom jugendchor, allerdings sind mehr da.es sind sogar mnehr da als im gospelchor denk ich :D. ist auch keine große leistung, irgendwo.  gemeinsamkeiten? aber hallo. zu wenig jungen und ich bin mit einem anderen mädchen allein im alt. was (wenn man meine vorherigen ausführungen betrachtet) zu dem schluss führt, dass das ein chor ist, bei dem der sopran wirklcih dominiert. so richtig. Den chor leitet eine junge lehrerin. und ich bin heute zum ersten mal dankbar gewesen, dass es im englischen keinen unterschied zwischen höflichkeitsform und duform gibt. denn ich hab gedacht, die lehrerin wäre eine schülerin und hab sie dann als sie an mir vorbeigelaufen ist, einfach mal vond er seite angesprochen vonw egen, "excuse me, what's your name?"... jaaa... wie gesagt. gott sei dank gibts hier keine wirklcihe höflichkeits form. die ist einfach jung und quirlig und nett und lustig. und ich bin unglaublich froh, dass es diesen chor gibt :D ich hoffe, das drückt meine begeisterung jetzt genug aus, ich hab mich ja auch ein bisschen wiederholt.

dann hab ich irgendeinen bus zurück nachhause genommen. in dem bus hab ich eine laura kennengelernt, die auch auf barten court geht =) mit der hab ich die busfahrt über geredet, und vielleicht werd ich mit ihr pilates machen in dem sportcenter, das zu unserer schule gehört. mal schaun...

zu hause angekommen, hab ich lasagne bekommen. das hat mich gefreut, auch wenn es aufheiz lasagne war, und mamas lasagne einfach die beste ist. lasagne ist lecker. und laurenz? du hättest die gemocht. ich hab kurz überlegt dir eine von denen am sonntag zu schicken, aber kurz darauf dachte ich, nee doofe idee :D tut mir leid, bruderherz, aber ich schätze, dieses jahr gibt's von mir kein geschenk. nur ein videotelefonat mit der ganzen familie :D

dann hab ich mich ausgeruht, musik gehört, emails gecheckt... den üblichen kram. und gegen 8 uhr waren vincent und ich dann joggen. ich bin sehr stolz auf mich, ich habs heute geschafft durchzulaufen die 20-25 minuten. ab dem nächsten mal machen wir was länger... ich werde mir jetzt auf die schulter klopfen.

ich bin dann off für heute

anna

4 Kommentare 10.9.09 23:00, kommentieren

Zip Wire, a crazy Chef, being blindfolded & the Lollipop Man

I'm back. Swattenden war richtig cool. Zuerst hatte ich ja gedacht, der ganze Trip würde eine Art Bootcamp werden - nach dieser Army geschichte letzte woche. Aber, meine Erwartungen wurden nicht erfüllt. Gott sei Dank.

Swattenden ist keine Stadt. Es ist ein Freizeitcenter - sozusagen - eben für klassenfahrten & ähnliches. Es liegt bei Cranbrook. Das ist dann eine Stadt, von Canterburry aus sind wir am Montag um 7.30 h losgefahren um 1 1/2 stunden später dort anzukommen. Wir wurden belehrt, kein Deo zu benutzten, denn der Feueralarm könne ja davon angehen - letztendlich haben alle deo benutzt, aber solange der feueralarm nicht angeht, sind ja alle fein aus dem schneider - und wurden auf unsere zimmer verwiesen um kurz kleider das bett zu beziehen und uns ggf. umzuziehen für anstehende Outdooractivities.

Wir wurden in 6 gruppen aufgeteilt, A, B , C, D, E, und logischer weise F. Ich war in gruppe A und infolge dessen haben wir zuerst ein orienteering über den Campus gemacht. das hat ungefähr 1/2 stunden gedauert. Es war sehr gutes Wetter (blauer himmel und sonne!!! die drei ausrufezeichen gehen raus an alle die mich vor dem meisen Wetter in england gewarnt haben) und von daher, war es auch ganz angenehm über den campus zu laufen, wenn auch manchmal etwas warm. Auf dem Campus selbst stehen ien paar apfelbäume. Wir hatten etwas hunger und haben uns bedient. leeckere Äpfel kann ich da nur sagen. lecker :D

Nach dem Orienteering gab es Lunch. Kurz zur Erklärung es gab dort um 8 uhr frühstück, um 13 uhr lunch un dum 18 uhr dinner. Das essen war mehr oder minder gut. Ich wage zu sagen, dass das das beste Klassenfahrtessen gewesen ist, was ich je auf einer klassenfahr gegessen habe. (Erinnert euch an Skifreizeit...) Auch wenn heute lunch nicht so gut ausfiel, irgendwelche teigtaschen gefüllt mit flüssigem käse und speck.. bäh.

Nach dem Lunch ging es - für die gruppen A,B und C - auf zu Outdoor aktivitäten. Für meine gruppe hieß das zuerst mal: Zip wire. und DAS war lustig. Es meint also ein Seil das ungefähr 100 meter (vielleicht mehr vielleicht weniger, never been good in guessing) lang ist und von einem Baum zum anderen gespannt ist, an das man dann mit sehr vielen karabiner haken und ähnlichem dran gehangen wird um dann von einem ende zum anderen zu schwingen. Das solltet ihr auch mal machen. Ungeheuer lustig.

Anschließend war meine gruppe bogenschießen (Archery). Bogenschießen mit Richard. Ich erwähne Richard hier, als einzigen Swattenden Instructor, weil er der einzige von ihnen ist, dessen Namen ich nicht vergessen habe. Richyrd hat uns also gezeigt wie man bogenschießt und wir haben bogen geschossen. Das war auch ziemlich lustig, wenn auch irgendwo enttäuschend. Anyway, ich hab es einmal geschafft ins goldene zu treffen! cool oder? :D

Während die Gruppen A, B und C derlei aktivitäten nachgegangen waren, waren die gruppen D,E und F auf nach Cranbrook gelaufen um ein Museum und eine Windmühle zu besichtigen. Das haben wir also gruppe a, b und c dann gestern nachmittag gemacht. Das museum war... laaaaaaahm. und es hat gestunken, es hat etwas über Cranbrook erzählt. Alte gegenstände ausgestellt und solcherlei dinge. unsere gruppe war ungefähr 10 minuten in dem museum und hat sich anschließend 20 minuten in den schatten vor dem Museum gelegt und sich von dem 30 minuten lauf erholt, den sie hinter sich hatte. Dann haben wir uns die Windmühle angeschaut, auch sehr interessant. Zugegeben, ich hab den Leuten nicht ganz genau zugehört, aber allein zu sehen, wie so eine mühle (also eine echte, aus dem ...so und so vielten Jahrhundert, ja so hab ich zugehört) funktioniert, ist schon sehr interessant.

NAchdem jedenfalls alle gruppen wieder am Campus waren war noch ungefähr eine stunde zeit bis zum Dinner. Man konnte Billard spielen, Kicker, volleyball  und viele andere sachen. Ich hab mich für volleyball entschieden, was dann sehr lustig ausfiel, denn kaum einer konnte wirklcih volleyball spielen. Zwischendurch haben wir dann auch noch mit ein paar engländerinnen soetwas wie plumpssack gespielt. Plumpssack ist euch ein begriff, hoffe ich (?) .

Dann Dinner. und nach dem Dinner haben wir noch einmal Eine Outdooractivity gehabt. Das war ein Spiel bei dem es drei mannschaften gab, die sich gegenseitig flaggen und sandsäcke klauen mussten, mit defenders und attackers und... viiiel zu kompliziert, um es in diesem Blog zu erklären. Jedenfalls hat es spaß gemacht. 

Das war im groben der Tag... oder? Nein.. ich hab was ganz wichtiges vergessen :D Beim Dinner hat lea ihren NAchtisch nciht ganz aufgegessen und deswegen ist ihr ein ziemlich verrückter Koch hinterher gelaufen, und hat sie mit Wasser beworfen. Das war lustig auch wenn es so dahingeschrieben irgendwie eher beängstigend wirkt. Lea hat jedenfalls die anschließenden Tage in Angst und Schrecken gelebt.. Ach und ich hab das Quiz vergessen, ich weiß nicht mehr genau, wann wir das gemacht habe, aber irgendwann abends. Ein Quiz mit 40 fragen über nicht wirklcih wichtige dinge. Fragen wie: "Wie heißt donald ducks freundin?", "Was ist die Antwort auf das leben das universum und den ganzen rest?" und"Wie heißt Ozzy Osbourne wirklich?" (bei letzter frage haben wir nach einiger besprechung Hans-Peter Müller hingeschrieben... FAIL!) unsere gruppe hat aber gar nicht schlecht abgeshcnitten 29 fragen hatten wir wichtig.

Tag 2 war dann für Gruppe A so aufgeteilt: ein Advanture Course, ein Triangle Course für die Balance und noch ein Course. Der Advanture Course war grauenvoll, Man musste über und unter und durch irgendwelche Reifen, Tunnel und Klettergerüste und Netze, einzelnd oder als Team, und mal auf zeit mal nicht. ICh habe einen sooooo großen blauen Fleck an jedem Knie von diesem Parkour.  Der dreieks parkour zur balance war zwischend rei bäumen aufgebaut und man musste über seile klettern und schwebende bretter und all so was. Der Course den ich liebevoll als "noch ein Course" bezeichnet hab, bestand aus vielen baumsttümpfen und drei verschieden großen brettern. und wir mussten als ganze gruppe jeweils auf zwei brettern stehen und uns einen Weg über die Baumstümpfe suchen. Das fand ich weniger cool, weil ich nicht so viel zu tun hatte außer zu gucken, dass ich nciht von dem Brett runterfiel.

Anschließend Lunch und dann der Cranbrook walk. Danach nochmal Volleyball, was diesmal etwas besser klappte, weil nicht wieder alle von montag mitgespielten und dann Dinner.  Nach dem Dinner war dann die Aktion die mir am wenigsten gefallen hat. Wir wurden in neue gruppen aufgeteilt und mussten aus mülltüten und ähnlichem material drei outfits basteln, die Vorführen und kommentieren. Meine gruppe hat irgendwie nicht wirklcih als Team zusammen gearbeitet und von den Engländern wollte dann niemand kommentieren und bla bla bla. ... auf der Score waren wir dann vorletzte. Verdient. naja, auch nciht so schlimm, eine sache kann ja mal daneben gehen.

Heute morgen haben wir dann noch so einen Parkours durch den wald gemacht, jeder hatte einen Partner, der einen durch diesen Parkour führen sollte während man selbst blind war. blindfolded heißt: mit verbundenen augen. ich habe mit einem englischen dom zusammen den parkour bestritten, der war sowieso in meiner gruppe, und mit dem versteh ich mich ganz gut. War dann auch ziemlich lustig, denn wir durften zunächst nicht richtige anweisungen geben. wir mussten immer das entgegengesetzte sagen, von dem was wir meinten also "backwards" wenn wir "forewards" meinten und so weiter. Ich hab mich einmal an einem Baum gestoßen. Dom gleich zweimal am selben baum. Das lief ungefähr so ab. "Dom? Ther is e tree on your right...NO I meant, there is NO tree on your right" "autsch" "Yes... it was this tree I talked about" "Autsch" "Don't you listen?!" NAchdem wir jeder so durch den parkour gekommen waren mussten wir dann einmal den durchgang ohne worte machen, das war "rubbish". aber naja.

Danach ist nicht mehr viel passiert, ungefähr soviel: ein bisschen volleyball, ein bisschen kicker, ein bisschen lunch, ein bisschen taschen wegbringen, ein bisschen fragebogen asufüllen, wie wir swattenden gefunden haben und dann ein bisschen busfahren zurück. Und ich musste so sehr auf toilette nach dem der bus eine halbe stunde gefahren war und wir noch eine stunde vor uns hatten... das war blöd. aber wenigstens waren direkt um die ecke von der bushaltestelle toiletten.. =)

Ed & Karen haben mich sogar zusammen abgeholt und sind noch mit mir zur busstation gelaufen, damit ich mir ein monatsticket für den bus holen konnte. hab ich dann auch gemacht... ich hab jetzt ein monatsticket für den bus, das von morgen an bis zum 7. oktober reicht, dann muss ich mir ein neues ausstellen lassen.

und jetzt bin ich seit ein / zwei stunden wieder hier, hab ein bisschen gedinnert und meinen computer wieder... und meine warmen socken =) und ein gemütlicheres bett als in swattenden. Aber alles in allem war es cool, und ich hab viel englisch gesprochen, wenn cuh nciht unbedingt gutes englisch =)

 das muss reichen. morgen werd ich meinen stundenplan bekommen. gut oder?

Mama? ich würde gerne sonntag mit euch skypen. so um 11 uhr?

bis dann, anna

ps: schülerlotsen heißen hier Lollipop men. :D   Wir haben einen auf dem Rückweg nach hause gesehen. der war alt und irgendwie niedlich mit so einem Tarn shirt in grellem gelb und eben diesem Lollopop ähnlichem schild, mit dem er andeutet, dass die autos halten sollen.

8 Kommentare 9.9.09 19:19, kommentieren

some early blog

Heute ist nichts los. Tote Hose. laaangweilig. Deswegen werde ich jetzt auch so früh schon bloggen damit ich was zu tun hab.

 Ich bin aufgewacht und war immernoch voll von dem ganzen essen von gestern. Bin dann erstmal ins Wohnzimmer gelaufen und hab Karen und Ed hallo gesagt.

Ich bekomme vielleicht ein Key-board ausgeliehen =), dann kann ich doch ein bisschen, wenn auch eingeschränkt, klavier spielen. Und ein Oliver aus der Schule möchte mir nach der Swattenden-fahrt den Musikraum zeigen, da kann ich dann in den pausen vielleicht auch mal das klavier benutzen... wenn das alles funktioniert, dann kann ich mich vielleicht mal nach einem Klavierlehrer umschauen =) wäre cool.

Ich hab mich heute mal an Latein versucht. Ein paar vokabeln wiederholt (erstmal die von den ersten lektionen, die kann ich alle noch) und nochmal das übersetzt was wir in der ersten woche im lateinunterricht nach den sommerferien gemacht haben. Ich glaub, das ist noch richtig. Aber ich fühl mich dadurch ein bisschen zurückgeworfen. weil ich mir da soviel übers deutsche herleite. Zwischendurch habenmich  nämlich Ed und Karen etwas gefragt, und ich wusste erstmal gar nicht was ich antworten sollte, weil ich nicht sofort switchen konnte. Ich glaub, ich werd das dann in einem Monat nochmal aufnehmen. und wenn das dann immernoch nicht so ganz klappt, verschieb ich das noch einmal.

Außerdem kann man sich im Wohnzimmer schlecht konzentrieren, weil der Fernseher die ganze zeit läuft. Ich hab dann die lateinsachen irgendwann zur seite gelegt und Miami Ink geguckt. Mama, das ist so eine Art Dokumentation über ein Tattoo-geschäft in Miami... wo komische leute hingehen und sich komische Tattoos stechen lassen, weil sie ja so tiefgründige Sachen erlebt haben, die sie - wie sie meinen- nur durch Bilder unter ihrer Haut ausdrücken können.

Irgendwann hat sich Ed dann aber meiner Langweile erbarmt und ist mit mir ein bisschen radfahren gegangen. Das Fahrrad werde ich glaub ich nicht so oft benutzen. Die Griffe tun weh an der hand, vonw egen scheuern & so.  und es ist ein Mountain-Bike, obwohl das wohl hier in Whitstable auch die beste idee ist. es ist hier wirklich sehr hügelig. Ed hat mir die ganzen "Shortcuts" gezeigt. Papa? nimm das wort in dein vokabular auf. es heißt abkürzungen. (Ließt Papa meinen blog eigentlich? :D)  abkürzungen zu den verschiedenen busstops und so weiter. War ganz cool, wir waren aber nicht lange weg. vielleicht 15-20 minuten. Als wir wieder hier waren haben wir dann die Garage irgendwie zurecht geräumt. Da ist einfach der ganze Schrott drinnen, den sie nicht mehr wirklcih brauchen, alte Schränke, Stühle, sogar ein Kühlschrank und ganz viele kartons. (Junk nennt man das.) ed wollte nämlich platz für die Fahrräder schaffen, denn er meinte, er will in nächster zeit ein bsischen mehr mit dem Fahrrad fahren. Also haben wir uns an die Arbeit gemacht, nach dem Motto: was nicht passt, wird passend gemacht. Hat auch ganz gut geklappt. hat nochmal 20 minuten gebraucht oder so...

Dann sind wir wieder ins Haus gegangen und haben ein bisschen was geluncht (ich hab die ganzen Weintrauben aufgegessen =) weil die einfach sooo lecker sind... entschuldigung, waren!) Und wir hatten wieder probleme mit dem Internet. Mama, wenn wir telefonieren muss papa auch irgendwo in der nähe sein, weil der mir mal sagen muss, wie ich an meinem Cpmputer einstelle, dass er immer den gleichen anschluss auffindet und auch annimmt oder aber wie ich meine ganzen deutschen settings ins englische bkomme, damit Ed das verstehen kann.

Hi zurück lennart... Hast du dir meine Blogs echt durchgelesen? Oder einfach nurmal zeigen wollen, dass es dich auch noch gibt? (sei sicher, dass ich weiß, dass es dich auch noch gibt) vermisst du mich schon ein bisschen? :D

alles liebe.

anna  und ich bin ab morgen in Swattenden also werd ich aller frühestens wieder am mittwoche inen blog schreiben können. so klassenfahrt gedöns. hab jetzt suuuper lust darauf :D

5 Kommentare 6.9.09 17:34, kommentieren

BBQ and croque

also zuerst eine frage an euch: wer ist BElla? und was soll der kommentar von BElla?

Dann: nochmal danke Paddy... ich bin wirklich nicht auf "Bildungslücke" gekommen.

Heute hab ich sooooo lange geschlafen =) bis 10 uhr. das war guuut. dann haben wir gefrühstückt. Ich hab pancakes bekommen. Toll odeR? Aber die waren nicht halbso gut, wie die von meiner Abschiedsparty. weil die so aus fertigteig gemacht worden sind. Mit einer menge Syrup gingen sie aber dann...

Dann ging's für den Wocheneinkauf nach Tescos. Ich hab mir socken gekauft. Warme kuschelige Socken (zwei paare) für 3 pounds. ich finde das geht. Sie sind schwarz weiß mit kreisen drauf. Bei Tescos haben wir auch Claire getroffen (Karens schwester, von der hab ich schon erzählt). komisch irgendwie, die haben sich verabredet um gleichzeitig einkaufen zu gehen :D Wir haben also wieder tausend Taschen voll Irgendwas gekauft. Essbarem Irgendwas'.

Nachdem wir die meisten Sachen nach hause gebracht hatten, sind wir rüber zu dem HAus von Karens vater gefahren (der im moment nicht hier ist, weil der einen Teil der Familie in Irland besucht) und haben mit Claire ihrem mann Anna-Marie und Vincenzo( dem kleinen Sohn von Claire, 10 jahre alt) gegrillt. das war lecker =) und vincenzo und ich haben ein bisschen badminton gespielt. Was nicht so gut funktioniert hat, denn der Wind und die Sonne waren gegen uns.  wir haben irgendwann mit so coolen Sonnenbrillen gespielt :D davon hab ich bilder gemacht. Oscar war heute auch da. Oscar ist deren Hund, hab den schonmal irgendwann erwähnt =). Oscar mag mich, das hab ich auch schonmal irgendwanne rwähnt. mit dem hab ich auch zwishcendurch ein bisschen gespielt. apportieren und so.

Und was ich heute neu kennengelernt habe. "Croque" das ist glaub ich in deutsch Krockett... you know.. mt diesen kleinen Bögen, mit welchen man PArkoure bildet und durch die man dann bälle schießen muss mit solchen Schlägern. Das war lustig, ich hab das mit Ed und Vincenzo gespielt. zwei mal. und ich hab... jedes mal verloren. heute ist einfach nciht mein Tag was spiele angeht. ich hab auch eben bei JEnga zweimal verloren, und bei blockers und bei noch so einem komischen spiel. Die haben wir dnan hier angefangen zu spielen, nachdem es uns bei Karens vater zu kalt geworden war im garten sind wir nämlich nach hier gegangen. eigentlich um wii zu spielen, aber irgendwie läuft nur wiedermal der Fernseher und wir haben ein bisschen was gespielt, wie ich eben gesagt habe.

Ich habe sowohl gestern, als auch heute nichts mit den Deutschen gemacht. Ich hab ein bisschen Angst, dass die das nicht so gut fanden. (Falls das irgendeiner von euch liest, Tut mir wirklich leid! Aber gestern ging nciht wegen meiner Augen und heute war's mit den englischen leuten hier einfach cool, da wollte ich nicht einfach so abhauen...)

Soo... im fernseher ist keira nightley gerade von so einem gepiersctem piraten geschlagen worden. Ich werde jetzt fragen, ob vincenzo nochmal jenga mit mir spielen will, das ist lustig. Das ist dieses Spiel mit den Holzklötzen die zu einem Turm aufgeaut werden und dann rausgezogen wedern könne,... ihr kennt das bestimmt.

Welche weltbewegenden Sachen passieren so in deutschland?

Cheers.

anna

6 Kommentare 5.9.09 22:25, kommentieren


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung